MRS Seeds & Mixtures
Turbo Green - Grassamen | Rasen Nachsaat
Ab: 36,95
MRS Seeds & Mixtures
Deutsches Weidelgras
Ab: 16,95
Barenbrug
Speedy Green 15KG
112,95
MRS Seeds & Mixtures
Fast Repair - Nachsaat-Rasensamen
Ab: 45,95

Rasen Nachsaat

Sie können Ihren Rasen noch so gut pflegen, es wird immer wieder kahle Stellen zwischen den Gräsern geben. Wenn der Rasen erst einmal kahl ist, häufen sich die Lücken schnell an, bis der Rasen einen Punkt erreicht, an dem selbst Unkrautvernichtungsmittel nicht mehr helfen. Haben Sie kahle Stellen in Ihrem Rasen? Wir verstehen, dass das ärgerlich ist, aber zum Glück können Sie etwas dagegen tun! Mit einer Nachsaat für den Hausgarten können Sie Ihren Rasen innerhalb weniger Wochen wieder auf Vordermann bringen.

Wie funktioniert Nachsaat?

Ist Ihr Rasen etwas dünn und Sie möchten ihn mit einer Nachsaat von Grassamen auffüllen? Oder haben Sie gelbe/kahle Stellen in Ihrem Rasen, die Sie ausbessern möchten? Mit Nachsaat-Rasensamen geht das schnell und einfach. Eine Nachsaat-Rasenmischung besteht zum größten Teil aus schnell keimenden Grassamen. Diese schnell wachsenden Gräser sorgen dafür, dass Sie innerhalb weniger Wochen wieder einen dichten Rasen haben. Da das Gras so schnell keimt, haben Unkräuter keine Chance, sich unter dem Gras zu etablieren. Nach der Nachsaat haben Sie keinen leblosen Rasen mit kahlen Stellen mehr, sondern einen vitalen Rasen, der sich sehen lassen kann!

Wie kann ich meinen Rasen wiederherstellen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Ihren Rasen wiederherzustellen. Natürlich gibt es einige Dinge, die Sie tun müssen, um aus einem beschädigten Rasen wieder einen schönen Rasen zu machen. Rasenflächen von Familien und Sportplätzen werden regelmäßig und intensiv genutzt. Es kann vorkommen, dass der Rasen durch diese ständigen Stressfaktoren geschädigt wird. Auch nach dem Vertikutieren muss der Rasen an manchen Stellen nachgesät werden. Wenn hier und da eine kahle Stelle auftaucht, ist das kein Grund zur Panik. Schließlich ist es nur eine Kleinigkeit, den Rasen wieder auf Vordermann zu bringen. Nicht nur Rasenflächen, sondern auch Sportplätze werden häufig mit Grassamen nachgesät. Diese Rasensamen eignen sich hervorragend, denn Sportplätze mit nachgesäten Rasensamen können in der Sommer- und Winterpause schnell wieder hergerichtet werden. Mit dem folgenden Dreistufenplan können Sie den Rasen effizient wiederherstellen.

Anleitung für die Rasennachsaat

In drei relativ einfachen Schritten haben Sie wieder einen schönen Rasen! Aber wie? Das erfahren Sie hier!

  • Falls Sie es noch nicht getan haben: Zunächst ist es wichtig, das Gras zu mähen. Achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht zu kurz mähen. Ein Zierrasen kann zum Beispiel kürzer gemäht werden als ein Spielrasen. Berücksichtigen Sie dies. Durch das Mähen erhalten die Graspflanzen mehr Wachstumspunkte und der Rasen sieht schöner aus.
  • Nach dem Mähen sollte der Rasen von Rasenfilz befreit werden. Rasenfilz ist nichts anderes als eine Ansammlung von abgestorbenen Pflanzenteilen, Wurzeln und Gräsern. Diese Filzschicht stört den Wasserhaushalt des Wurzelsystems der Graspflanze. Entfernen Sie die Filzschicht mit einem Vertikutierrechen oder einem Vertikutierer. Füllen Sie die offenen Stellen mit Erde oder spezieller Gartenerde auf und ebnen Sie den Boden ein.
  • Zeit zum Säen! Die Nachsaat mit Rasensamen gleichmäßig auf der zu bearbeitenden Fläche ausbringen. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Streuer, um das Saatgut gut zu verteilen. Säen Sie die Nachsaat sowohl in Längs- als auch in Querrichtung aus. Wenn Sie Haustiere haben, ist es am besten, den neu eingesäten Rasen einzuzäunen. So können die Grassamen ungestört keimen. Harken Sie die Grassamen nach der Aussaat leicht an, damit sie schneller mit dem Boden in Kontakt kommen. Bewässern Sie den Rasen in Trockenperioden mit einem Rasensprenger. Wenn der Rasen angewachsen ist, können Sie die Bodenbeschaffenheit durch Ausbringen von Rasenkalk verbessern. Vergessen Sie nicht, Ihren Rasen jährlich mit Rasendünger zu düngen.

Rasen im Frühjahr oder im Herbst wiederherstellen?

Idealerweise wird der Rasen im Frühjahr oder im Herbst wiederhergestellt. Sobald die Gefahr von Nachtfrösten vorüber ist und die Bodentemperatur hoch genug ist (mindestens 10 °C), können Sie mit der Aussaat von Grassamen beginnen. Sie können Ihren Rasen auch im Herbst erneuern. Vor allem im September und Oktober sind die Bedingungen für die Aussaat fast immer perfekt. Einerseits hat der Boden noch eine gute Temperatur, andererseits wird es draußen wieder etwas feuchter und die Tage werden kürzer. Diese Wetterbedingungen sorgen für optimale Wachstumsbedingungen. Ideal, wenn Sie kurz vor Wintereinbruch einen schönen Rasen haben möchten. In unserem Blog 'Wann sollte man am besten Rasen säen?' können Sie ausführlich nachlesen, wann und wie man Rasen sät.

Nachsaat Rasensamen kaufen bei Samendirekt

Durch unterschiedliche Witterungsbedingungen und verschiedene Stressfaktoren kann Ihr Rasen manchmal ganz schön strapaziert werden. Nicht nur durch regelmäßiges Betreten, sondern auch durch Moos, Unkraut und Schädlinge wie Engerlinge und Lederwanzen kann der Rasen Schaden nehmen. Was auch immer die Ursache ist: Es gibt nur eine richtige Lösung! Stellen Sie Ihren Rasen wieder her mit hochwertigem Nachsaatgut von Samendirekt!