MRS Seeds & Mixtures
Gänseblümchen - Bellis perennis
Ab: 5,95
MRS Seeds & Mixtures
Hornklee - Lotus corniculatus
Ab: 6,95
MRS Seeds & Mixtures
Großer Mohn - Papaver rhoeas
Ab: 6,95
MRS Seeds & Mixtures
Scharfer Hahnenfuß - Ranunculus acris
11,95 Ab: 10,95
MRS Seeds & Mixtures
Rot-Seifenkraut - Saponaria ocymoides
Ab: 8,95
MRS Seeds & Mixtures
Kornblume - Centaurea cyanus
Ab: 5,95
MRS Seeds & Mixtures
Berg-Flockenblume - Centaurea montana
Ab: 9,95
MRS Seeds & Mixtures
Weißklee - Trifolium repens
Ab: 13,95
MRS Seeds & Mixtures
Weberkarde - Dipsacus sativus
Ab: 4,95
MRS Seeds & Mixtures
Rotklee - Trifolium pratense
Ab: 9,95
MRS Seeds & Mixtures
Große Knorpelmöhre - Ammi majus
Ab: 10,95
MRS Seeds & Mixtures
Möhre - daucus carota
Ab: 8,95
MRS Seeds & Mixtures
Gelbe Steinklee - Melilotus officinalis
Ab: 15,95

Wildblumensamen kaufen

Wildblumen sind Pflanzen, die normalerweise in der freien Natur wachsen. Man findet sie häufig an Waldrändern, auf Wiesen und Brachflächen. Wenn wir von Wildblumen sprechen, meinen wir Pflanzen, die in Deutschland heimisch sind. Diese Klassiker prägen unsere Landschaft und sind perfekt an sie angepasst. Unser Klima kommt den Wünschen der Pflanzen sehr entgegen, sodass sie üppig gedeihen können. Die Aussaat dieser Pflanzen ist eine tolle Initiative, um heimischen Wildblumen einen Lebensraum zu geben und die Artenvielfalt zu fördern. Egal, ob Sie einen großen Garten oder nur einen Balkon haben: Wildblumen sind auf jede Art von Lebensraum angewiesen, die ihnen zur Verfügung steht. Es ist an der Zeit, Wildblumen zu säen und Nützlingen zu helfen!

Wildblumen und ihre Bedeutung

Eine Wildblumenwiese erhellt ihre Umgebung. Die Zahl der Wildblumen in unserem Land ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Das hat leider negative Auswirkungen auf unser Ökosystem. Wildblumen spielen eine wichtige Rolle bei der Erhaltung des Ökosystems, da sie eine hervorragende Nahrungsquelle für nützliche Insekten darstellen. Viele Wildbienen- und Hummelarten sind auf den Nektar von Wildpflanzen angewiesen. Und auch die Pflanzen selbst brauchen Bestäuber. Wir brauchen also Bienen, Hummeln und Schmetterlinge in unseren Gärten. Wildblumen wirken sich nicht nur positiv auf die Umwelt und das ökologische Gleichgewicht aus, sondern sind auch ein zauberhafter Anblick.

Die Vorteile von Wildblumen im Garten

Im Gegensatz zu den meisten exotischen Blumen sind Wildblumen eine schmackhafte Mahlzeit für Nützlinge. Wer Wildblumen sät, leistet also einen positiven Beitrag zur Artenvielfalt. Das ist für uns der Hauptgrund, Wildblumen zu säen. Eine Wildblumenwiese hat aber noch viele andere Vorteile. Sie schaffen einen lebendigen Garten mit farbenfrohen Pflanzen, die das Auge erfreuen. Außerdem ist ein Garten mit Wildblumen pflegeleichter als ein Garten mit Rasen. Wildblumen brauchen wenig Pflege. Sie pflegen Ihre Blumenwiese, indem Sie sie etwa zweimal im Jahr mähen. Sie können die Wildblumenwiese nach einigen Jahren neu einsäen, wenn sie weniger artenreich geworden ist.

Welche Wildblumen gibt es?

Es gibt unzählige Arten von Wildblumen in unserem Land. Wir haben einige beliebte Sorten aufgelistet, die lange blühen und Nützlinge anlocken.

Klatschmohn

Der Klatschmohn ist eine bekannte Pflanze, die früh im Frühjahr blüht. Die Pflanze ist traditionell in der Nähe von (Getreide-)Feldern verbreitet. Der Klatschmohn hat schöne rote Blüten und wird zwischen 30 und 90 Zentimeter hoch. Diese Wildblume ist weltweit verbreitet. Klatschmohn lässt sich leicht aussäen.

Klatschmohn

Wiesenkerbel

Der Wiesenkerbel ist eine zweijährige Pflanze, die in Mitteleuropa heimisch ist. Die heimische Wildblume hat einen typischen Blütenstand mit schönen weißen Blüten. Der Wiesenkerbel kommt in Deutschland natürlicherweise auf Wiesen, Weiden und an Wegrändern vor. Er gehört zur Familie der Korbblütler und ist eine wichtige Gewürzpflanze, die sich gut aussäen lässt.

Wiesenkerbel

Kornblume

Mit Kornblumen kann man immer nützliche Bestäuber erfreuen. Die Kornblume gedeiht gut an einem sonnigen Standort. Sie ist eine Feldblume, die sich gut mit anderen Wildblumen kombinieren lässt. Die hübschen blauen Blüten haben eine lange Blütezeit von Mai bis Oktober. Ein Muss für jede Wildblumenwiese!

Kornblume

Löwenzahn

Löwenzahn kennen wir alle. Für die einen ist es ein lästiges Unkraut, für die anderen eine Zierpflanze. Mit seinen leuchtend gelben Blüten und den lanzettförmigen Blütenblättern ist er zweifellos eine wertvolle Wildblume. Viele Insekten lieben die essbaren Blumen, sodass die Pflanze in keinem Garten fehlen sollte.

Löwenzahn

Möhre

Diese ursprüngliche Form der wilden Karotte ist ein wahrer Insektenmagnet. Die Möhre hat lange Stängel, die von prächtigen weißen Doldenblütler gekrönt werden. Die Pflanze ist in Europa, Nordafrika und Teilen Asiens heimisch. Die Möhre wächst oft auf Deichen und Böschungen mit trockenem, kalkhaltigem Boden.

Möhre

Wildblumen säen

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Wildblumen leicht zu säen sind. Es ist jedoch wichtig, den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat zu wählen. Es ist auch hilfreich, zu wissen, wie man sät. Manchmal ist es Präzisionsarbeit.

Wann ist die beste Zeit für die Aussaat von Wildblumen?

Wenn Sie eine Wildblumenwiese anlegen möchten, sollten Sie sich zunächst folgende Frage stellen: Wann kann ich Wildblumen aussäen? Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat hängt unter anderem von der Art des Blumensamens ab. Einjährige Blumen säen Sie am besten im zeitigen Frühjahr bis spätestens Mitte Juni. Mehrjährige Blumen können im Prinzip das ganze Jahr über ausgesät werden. Haben Sie eine Blumenmischung aus einjährigen, zweijährigen und mehrjährigen Blumen? Dann säen Sie diese am besten im Frühjahr oder im Herbst aus. Die Aussaat von Wildblumen im Herbst hat den Vorteil, dass der Unkrautdruck zu dieser Jahreszeit geringer ist. Es gibt sogar Pflanzen, sogenannte Kaltkeimer, die erst nach einer Kälteperiode keimen. Informieren Sie sich vor der Aussaat oder fragen Sie eine Fachperson, wann der beste Zeitpunkt für die Aussaat von Wildblumen ist.

Wie säe ich meine Wildblumen aus?

Die Anlage einer Blumenwiese beginnt mit der Vorbereitung des Bodens. Wildblumen gedeihen am besten auf kargem, gut drainierten Boden. Entfernen Sie vorhandene Vegetationen wie Ihren Rollrasen, Unkraut und anderen Wildwuchs. Unkräuter wie Giersch und Quecke machen Ihrer Wildblumenwiese das Leben schwer. Es ist wichtig, dass Sie Wildblumen auf kahlem Boden aussäen. Ebnen Sie den Boden mit einer Harke ein und lassen Sie ihn zwei Tage ruhen, bevor Sie mit der Aussaat beginnen. Säen Sie die Wildblumensamen mit der Hand breitwürfig aus. Harken Sie die Samen vorsichtig in den Boden ein und drücken Sie sie an, damit sie gut mit dem Boden in Kontakt kommen.

Wildblumensamen kaufen bei Samendirekt

Bestellen Sie Wildblumensaatgut zu günstigen Preisen bei Samendirekt. Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse für lose Wildblumensamen und Wildblumenmischungen. Verwandeln Sie Ihren Garten in ein buntes Blumenparadies für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Sie möchten eine Wildblumenwiese anlegen, brauchen aber Hilfe? Nehmen Sie Kontakt auf mit den Spezialisten von Samendirekt.