MRS Seeds & Mixtures
Rohrschwingel - Festuca arundinacea
Ab: 19,95
MRS Seeds & Mixtures
Studentenblume - Tagetes patula nana
Ab: 11,95
MRS Seeds & Mixtures
Phacelia - Phacelia tanacetifolia
Ab: 10,95
MRS Seeds & Mixtures
Inkarnatklee - Trifolium incarnatum
Ab: 8,95
MRS Seeds & Mixtures
Deutsches Weidelgras
Ab: 16,95
MRS Seeds & Mixtures
Kleemischung Duo
Ab: 26,95
MRS Seeds & Mixtures
Rote Straußgras - Agrostis capillaris
Ab: 31,95
MRS Seeds & Mixtures
Rotschwingel robust - Festuca rubra
Ab: 9,95
MRS Seeds & Mixtures
Weißklee - Trifolium repens
Ab: 13,95
MRS Seeds & Mixtures
Rotklee - Trifolium pratense
Ab: 9,95
MRS Seeds & Mixtures
Perserklee - Trifolium resupinatum
Ab: 9,95
MRS Seeds & Mixtures
Buchweizen
Ab: 7,95
MRS Seeds & Mixtures
Wiesenlischgras - Phleum pratense
Ab: 10,95
MRS Seeds & Mixtures
Wiesenschweidel - Festulolium
Ab: 9,95
MRS Seeds & Mixtures
Spitzwegerich - Plantago lanceolata
Ab: 10,95

Gründungung

Gründünger sind Pflanzen, die ausgesät werden können, um eine gute Bodenstruktur zu erhalten und zu fördern. Wenn Sie Gründünger ausbringen, haben Sie einen nachhaltigen Gemüsegarten zur Hand. Denn Gründüngungspflanzen fügen dem Boden viel organisches Material hinzu. Diese organische Substanz macht den Boden besser bearbeitbar. Gründüngungspflanzen schützen den Boden vor Erosion und sorgen insgesamt für ein besseres Feuchtigkeitsmanagement. Neben der Verbesserung des Bodens hat die Aussaat von Gründüngungspflanzen noch viele weitere Vorteile!

Was ist Gründüngung?

Gründünger sind Kulturen/Pflanzen, die schnell wachsen. Aus diesem Grund wird Gründüngung im professionellen Bereich häufig als Zwischenfrucht zwischen den Hauptkulturen auf Feldern eingesetzt. Sie können Gründünger auch für den privaten Gebrauch ausbringen. Gründüngungspflanzen, die häufig als Ersatz für Kunstdünger ausgesät werden, erleichtern den ökologischen (Gemüse-)Anbau erheblich.

Arten von Gründüngungspflanzen

Man unterscheidet verschiedene Arten von Gründüngungspflanzen: Leguminosen, Kreuzblütler, Gräser und sonstige Gründüngungspflanzen. Für jede Art haben wir eine Reihe von beliebten Pflanzen aufgelistet.

Leguminosen

Leguminosen werden als Gründüngung ausgesät, weil sie ein hervorragender Stickstofflieferant sind. Die Preise für Stickstoff sind durch den enormen Anstieg der Rohstoffpreise für die Gasproduktion in die Höhe geschnellt. Glücklicherweise bieten Leguminosen nicht nur eine nachhaltigere, sondern auch eine kostengünstigere Lösung!

Weißklee - ist eine Pflanze, die die Düngung steuert, indem sie dem Gras Stickstoff zuführt. Weißklee wird regelmäßig in bestehende Grasflächen eingesät, auf denen Kühe weiden. Durch die Zugabe von Weißklee wird das Gras mit Eiweiß angereichert, wodurch es für die Kühe schmackhafter wird. Dies führt zu einer höheren Milchproduktion.

Schmalblättrige Lupine - ist eine Pflanze mit schönen Blüten, die früh blüht und sich durchsetzt. Die Blaue Süßlupine ist ein Stickstofffixierer und sehr widerstandsfähig gegen Pilze und Krankheiten. Diese Gründüngungspflanzen stellen nur geringe Ansprüche an den Boden, gedeihen aber am besten auf kalkarmen Böden

Kreuzblütler

Gründüngung mit Kreuzblütlern verbessert die Bodenfruchtbarkeit und erhöht die Widerstandskraft der Pflanzen. Dadurch werden die Erträge gesteigert und das Risiko von Krankheiten und Pilzbefall verringert.

Weißer Senf - bildet in kurzer Zeit einen guten Bodendecker. Durch seinen gleichmäßigen Auflauf unterdrückt diese Gründüngungspflanze das Unkrautwachstum. Gelbsenf wird meist als organischer Dünger eingesetzt.

Ölrettich - wird häufig in der Landwirtschaft und in Hausgärten angebaut. Diese Pflanze bekämpft die weit verbreiteten Rübenzystennematoden, die das Pflanzenwachstum stören. Neben der Bekämpfung der Nematoden hat der Futterrettich auch eine gute Stickstoffbindung, eine gute Bodenbedeckung und eine gute Unkrautunterdrückung.

Gräser

Gräser sind auch ausgezeichnete Gründünger. Gräser liefern bei der Mahd hohe Erträge und einen hohen Futterwert und verbessern den Boden, um die Zufuhr organischer Substanz zu maximieren.

Winterroggen - ist eine Kultur, die sich ideal als Gründünger eignet, um Kulturen wie Blattgemüse, die spät im Jahr abfallen, zu ersetzen. Winterroggen kann bis in den frühen Herbst gesät werden, da er den Boden schnell (und gut) bedeckt. Winterroggen kann große Mengen an Stickstoff und organischer Substanz anreichern.

Italienisches Weidelgras - ist ein Gras, das als Gründüngung verwendet wird. Diese Grasart hat einen noch höheren Frisch- und Trockenmasseertrag als Weidelgras. Das Gras ist vielseitig verwendbar. Italienisches Weidelgras ist z.B. sehr schmackhaft für Rinder, kann aber auch im Gemüsegarten zum Säen und Ernten von u.a. Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln und Spinat verwendet werden.

Aussaat von Gründüngungspflanzen im Gemüsegarten

Wie Sie bereits gelesen haben, ist Gründüngung im Gemüsegarten sehr nützlich. Gründüngung ist eine gute Ergänzung zum Dünger im Gemüsegarten. Aber wie sät man Gründünger am besten aus? Eigentlich ist es ganz einfach. Die meisten Gründüngungspflanzen wie Klee, Gelbsenf, Lupinen und Wicken können wie Grassamen einfach von Hand gesät werden. Wenn Sie größere Flächen bearbeiten müssen, können Sie immer noch einen Handstreuer oder einen Streuwagen verwenden. Einige Gründüngungspflanzen müssen maschinell gesät werden. Denken Sie dabei an Winterroggen und Hafer. Die Aussaat kann von März bis Oktober erfolgen.

Welche Vorteile hat Gründüngung?

Ein Vorteil der Gründüngung ist, dass dem Boden organische Substanz zugeführt wird. Außerdem binden Gründünger Stickstoff aus der Luft im Boden. Die kontinuierliche Zufuhr von organischer Substanz und Stickstoff bedeutet, dass der Rasen weniger oft gedüngt werden muss. Da weniger gedüngt werden muss, sparen Sie sofort Geld bei den Pflegekosten. Gründüngungspflanzen verbessern die Bodenstruktur und aktivieren das Bodenleben. Gründüngungspflanzen verhindern die Auswaschung nützlicher Nährstoffe wie Mineralien und helfen Ihnen, Unkraut vorzubeugen und zu unterdrücken. Gründüngung ist nicht unbedingt für ihren hohen Zierwert bekannt, aber einige Pflanzen sind durchaus sehenswert. Ein Beispiel ist die Phacelia. Diese Pflanze hat wunderschöne violette Blüten. Sie hat aber noch viele andere Vorteile. Lesen Sie mehr darüber in unserer Wissensdatenbank: Phacelia tanacetifolia - Bienenbrot.

Gründüngungspflanzen kaufen bei Samendirekt

Machen Sie das Beste aus Ihrem (Gemüse-)Garten mit Gründüngung. Sie wissen nicht genau, welche Gründüngung Sie aussäen sollen? Dann nehmen Sie für eine persönliche Beratung Kontakt mit uns auf. Wir führen ein breites Sortiment an Gründüngungspflanzen. Kaufen Sie Gründüngungspflanzen bei Samendirekt!